Ein Dank an die ehrenamtlichen Gruppenleiter*innen

Ehrenamtliche des Kinder- und Jugendzentrums gewinnen Gertrud Böhnke Förderpreis

 

 

 

Einen Grund zum sich zu freuen hatten die ehrenamtlichen Gruppenleiter*innen des Kinder- und Jugendzentrums Vechelde Ende November. Bei der 20. Gertrud Böhnke Förderpreis Verleihung des Jugendring für Stadt & Kreis Peine gewannen sie in der Kategorie „Gruppen“. Da sich ein Großteil der rund 25 Ehrenamtlichen zum Zeitpunkt der Verleihung auf einer Mitarbeiterfortbildung befand, nahm eine kleine Delegation den Preis freudig in Empfang.

 

 

 

Jährlich leisten die ehrenamtlichen Gruppenleiter*innen bei den Fahrten ins Kinderzeltlager Eltze, der Spanienfreizeit, dem Vater- Kind Wochenende und der Herbstfreizeit über 9200 Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Das diese Arbeit auch noch qualitativ hochwertig ist zeigt die jährliche Anmeldesituation: insbesondere für die Eltze Freizeit und dem Vater- Kind Wochenende sind die Plätze stets innerhalb weniger Stunden ausgebucht. Ohne die Hilfe der Ehrenamtlichen wären die Freizeiten seit 1986 in diesem Umfang nicht möglich.

 

 

 

Vechelder Jugendliche sind auch bei vielen anderen Angeboten aktiv, zum Beispiel in den Ferien als Fahrer bei Tagesfahrten und bei Aktionen wie den beliebten Übernachtungsaktionen: „Werwolfnacht“, „Siedler Nacht“, „Girls Fun Night“, „Kochnacht“, etc.

 

Ebenfalls nur mit ehrenamtlicher Hilfe sind verschiedene Großveranstaltungen der Jugendpflege zu schaffen. So bietet das KJZ als einer der wenigen Veranstalter und als einzige Jugendpflege in der Region Peine, noch Konzerte für Nachwuchsbands, Liedermacherabende und Poetry Slams an. Hier treffen sich motivierte Ehrenamtliche im Vorfeld und bauen das Jugendzentrum zur Konzertlokation um, bauen eine Bühne sowie die Technik auf. Außerdem fungieren beim Konzert am Einlass, an der Theke und sorgen für einen geordneten Ablauf.

 

 

 

Auch bei der monatlichen Kids Disko mit durchschnittlich 60 – 80 Besuchern bringen sich viele Ehrenamtliche als DJs, an der Theke und am Einlass oder als Animateure mit ein. Wiederum sichern damit Ehrenamtliche die Qualität der Veranstaltung.

 

 

 

In Niedersachsen einzigartig dürften die Filmproduktionen im KJZ sein. Über 100 Kinder und Jugendliche jährlich beteiligen sich an unterschiedlichen Filmgruppen. Unter anderem werden die Medienangebote im Sommerferienprogramm und bei den Schul-AGs in der Grundschule und in der Realschule sowie Gymnasium sehr gut angenommen. Die fertigen Filme werden jedes Jahr bei „Vechelder Filmtagen“ im November einem breitem Publikum präsentiert.

 

 

 

Auch in der alltäglichen Jugendarbeit in  Vechelde hinterlassen Ehrenamtliche ihre Spuren. Beim Kindertag und im Jugendtreff Wedtlenstedt gibt es immer wieder Unterstützung durch Ehrenamtliche, das jährliche Kinderfest mit über 300 Besuchern wären ohne sie nicht möglich, aus ihren Reihen wurden Poetry Slams und Übernachtungsaktionen organisiert, und auch die Internetseite der Jugendpflege wären ohne die Hilfe von Ehrenamtlichen nicht möglich gewesen.

 

 

 

Die gesamte Jugendarbeit im Kinder- und Jugendzentrum wird seit vielen Jahren in ihrer aktuellen Form nur durch den Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen ermöglicht. In tausenden von freiwilligen Arbeitsstunden wird, wie in Vereinen und Verbänden, ein sinnvoller und vielseitiger Einsatz gezeigt, dessen Engagement nicht hoch genug eingestuft werden kann.