Vechelder Filmtage 2018

Kino zum Anfassen- Filmtage im Kinder- und Jugendzentrum Vechelde

 

Mutierte Monster greifen an, „Männer“ werden zu „Weicheiern“, Strahlende Helden verkloppen den Bösewicht und die Erde fliegt in die Luft. Es ist ganz schön was los in diesem Vechelder Kinonovember.

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr präsentieren die Jugendpflege und die Filmwerkstatt Vechelde e. V. wieder traditionelle Filmtage. Auch in diesem Jahr sind vier abendfüllende Spielfilme zustande gekommen. Im ersten Halbjahr und in den Sommerferien wurden in Vechelde Spielfilme gedreht, die zeigen, zu welchen Grad von Selbstbestimmung und Kreativität Kinder und Jugendliche im handelnden Umgang mit Video und Film gelangen können.

Die Kids zeigen, dass sie mit der Kamera, und allem was dazugehört, umgehen können. Sie haben in verschiedenen Gruppen mit viel Engagement und Fantasie ihre eigenen Filme gestaltet.

1. Premiere: Die Zauberschule & das geheimnisvolle Buch

 

Verborgen hinter den Schatten der realen Welt liegt eine Zauberschule. Die Schüler üben sich in der Kunst der Magie und alles läuft gut, bis ein neuer Lehrer in ihr Leben tritt. Mit einem Schlag verändern sich einige Kinder und das Böse scheint an Macht zu gewinnen.

Ob die restlichen Kinder ihre Mitschüler retten können und welches Geheimnis hinter dem Lehrer steckt erfahrt ihr bei den Vechelder Filmtagen.

2. Premiere: Zurück in die Vergangenheit

 

Es ist das Jahr 2040: Die Erde ist heruntergekommen und besteht nur noch aus verarmten Distrikten. Vechelde liegt im Distrikt 4 in Europike (ehem. Deutschland). Die Zeitverwaltung Europike lässt den Supergubbies (Kinder) wenig Spielraum Wohin auch: alle sozialen Einrichtungen, auch das ehemalige Jugendzentrum sind inzwischen geschlossen und verwaist. Einige Kids sind dennoch neugierig. Was sie nicht ahnen: In diesem Haus ist noch Leben und jeder Schritt der Kids wird beobachtet. Dieser spannende Science Fiktion Spielfilm entstand in den Sommerferien 2018.

 

 

 

Die beiden Filme werden am Sonntag, den 11.November um 15.00 Uhr und am Dienstag, den 13.November um 16.00 Uhr im KJZ, Am Windmühlenberg 1a, Vechelde gezeigt. Für Kinder ist der Eintritt frei, Erwachsene zahlen einen Euro.

 

3. Premiere: Wenn der Himmel uns auf den Kopf fällt…

 

Die Osterferien sind vorbei und eine Clique Vechelder Jugendliche fiebert mit Spannung den Sommerferien entgegen. Bis dahin ergeben sich aber schwerwiegende Probleme: ein Junge trinkt zunehmend mehr Alkohol, ein Mädchen fühlt sich in ihrem Körper unwohl und ein weiteres Mädchen wird von ihrem Vater unter Leistungsdruck gesetzt… Ein plötzliches und unerwartetes Ereignis ändert dann alles.

Dieses spannende Teeny Drama behandelt die Lebenswelt von Jugendlichen- spannend und ungeschönt. 

4. Premiere: Küssen (nicht) verboten oder „Meine erste Liebe“

 

Um die Liebe kommt keiner herum – auch nicht Sophie, die sich mit ihren 13 Jahren erfrischend-naiv und zugleich kindlich-ernst Gedanken über die Liebe macht. Mindestens ein erster Kuss muss sein. Mit ihrem Bruder und ihren Freundinnen kann sie auch nicht viel anfangen. Zum Glück läuft ihr Karsten über den Weg. Mal unbekümmert, mal vorwitzig, mal gekränkt und wütend, mal voller Angst zeigt Sophie, dass es nicht immer einfach mit der ersten Liebe ist.   Und wenn ein dickköpfig aufgewecktes Teenie-Mädchen klare Vorstellungen auf den Ablauf eines Flirt-Dates hat, ist gefühlsbedingtes Chaos vorprogrammiert.  Ein kleiner lustiger Film über die Irrungen und Wirrungen vor dem ersten Kuss…

 

 

 

Die beiden Filme werden am Sonntag, den 11.November um 17.00 Uhr und am Mittwoch, den 14.November um 16.00 Uhr im KJZ, Am Windmühlenberg 1a, Vechelde gezeigt. Für Teenies ist der Eintritt frei, Erwachsene zahlen einen Euro.